EULEN-NACHRICHTEN 2023


Januar 2023

Nistkastenreinigung in 100 Meter Höhe

 St. Andreaskirche, der Nistkasten befindet sich im Kirchturm in etwa 100 Meter Höhe

Die Arbeitsgemeinschaft Eulenschutz kümmert sich im Rahmen der Aktion „Lebensraum Kirchturm“ nicht nur um Schleiereulenkästen in Kirchtürmen. Im Turm der St. Andreaskirche in Hildesheim brüten seit 2006 Wanderfalken in einem eigens für sie eingebauten Nistkasten. Wanderfalken lieben die Höhe und so hatten sie den Nistkasten in etwa 100 Meter Höhe auch sofort bezogen und seitdem in jedem Jahr dort gebrütet.

Der Andreas-Kirchturm ist 114,5 Meter hoch und somit  der höchste Kirchturm Niedersachsens. Der Wanderfalken-Nistkasten befindet sich also etwa 14,5 Meter unter der Kirchturmspitze. Das Einflugloch in den Nistkasten ist in dem oberen "umlaufenden Band" des Kirchturms (s. Foto oben).

 

Da der Nistkasten seit einigen Jahren nicht mehr gereinigt worden war, übernahm die AG Eulenschutz in Absprache mit dem Pfarramt der St. Andreasgemeinde diese Aufgabe. Aus dem Nistkasten und von dem Anflugbrett davor wurden die Hinterlassenschaften der Falken entfernt und alles für die nächste Brutperiode vorbereitet.

 

Bild 1 und 2: Nistkasten und Anflugbrett vor der Reinigung. Bild 3: Nistkasten nach der Reinigung. Bild 4: Blick aus dem Wanderfalken-Nistkasten. Fotos: G. Schluhe und C. Könnecke

Die Wanderfalken wurden im Januar schon wieder am Andreasturm gesehen. Wir hoffen auch in diesem Jahr auf eine erfolgreiche Brut!