Willkommen beim NABU Kreisverband  Hildesheim e. V.!

Natur erleben in Hildesheim und Umgebung


Liebe Besucher,

Herzlich willkommen auf der Homepage des NABU Kreisverbandes Hildesheim e. V.!

 

 Wir möchten auf diese Website nicht nur über unsere Aktivitäten und Angebote informieren, sondern Sie auch mit unserer Begeisterung für die Natur und ihren Schutz anstecken.

Vielleicht verspüren Sie danach sogar Lust, selbst aktiv zu werden oder unsere Arbeit mit einer Spende zu unterstützen. Gerne würden wir Sie auch als neues Mitglied in unserem Verein begrüßen.  Wenn Sie Fragen haben und Kontakt mit uns aufnehmen wollen, gehen Sie auf  "Kontakt"  und schreiben Sie uns eine E-Mail! Oder besuchen Sie uns doch einfach direkt in unserem Hildesheimer Büro in der Dingworthstraße 38.

 

 Montags und freitags von 16:00  bis 18:00 Uhr sind wir persönlich für Sie da!

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Rückmeldung!

Der NABU-Vorstand, im Dezember 2016


Volksbegehren Artenvielfalt - Aktuell


Sonderaktionen im September

Wichtige Info: Leider müssen diese Kurse mangels Anmeldungen kurzfristig abgesagt werden!

VHS Kurs O13208N “Volksbegehren Artenschutz“ am Di.,15.09.20 von 19.00 - 21.15 Uhr, in der VHS Sarstedt, Wellweg 39 Raum 13.

VHS Kurs O13206S „Volksbegehren Artenschutz“ am Mi, 16.09.20 von 19.00 - 21.15 Uhr in der VHS Alfeld, Antonianger 6, Raum 14.

 

VHS Kurs O13207S „Volksbegehren Artenschutz“ am Do, 17.09.20 von 19.00 - 21.15 Uhr in Elze, Alte Rathausschule, Hauptstr. 62, Vortragsraum.

VHS Kurs O13209M „Volksbegehren Artenschutz“ am Mi, 23.09.20 von 19.00 - 21.15 Uhr in Bad Salzdetfurth, im Kulturbahnhof Stadtbücherei.


Informationsveranstaltungen zum „Volksbegehren Artenschutz“ in der VHS Hildesheim.   Anmeldung bei der VHS: 16 Teilnehmer am 14.9.2020

 

Vielfalt schützen – Zukunft retten

VHS Kurs O13205M „Volksbegehren Artenschutz“ am Mo.,14.9.20 von 19.00 - 21.15 Uhr im Cafe.com in der VHS Hildesheim, Am Pfaffenstieg 4-5.


HAZ am 29.8.2019


 

BEREITS 45.412 UNTERSCHRIFTEN FÜR MEHR ARTENVIELFALT IN NIEDERSACHSEN!

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Initiator*innen freuen sich über 45.412 gültige Unterschriften, die der Landeswahlleiterin zum 1. August vorlagen (v. l. n. r.): Anne Kura, Holger Buschmann, Hanso Janßen, Klaus Ahrens.

Newsletter Nr. 4 vom 5.9.2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

wir möchten uns bei Ihnen bedanken! Mit dem Stand von Ende Juli haben wir mit Ihrer Unterstützung bereits mehr als 45.000 Unterschriften für mehr Artenvielfalt in Niedersachsen sammeln können. Das sind fantastische Zahlen. Gemeinsam mit Ihnen und unseren über 200 Bündnispartnern werden wir das Volksbegehren zum Erfolg bringen.

Wir haben das nötige Quorum von 25.000 Unterschriften, die wir zur offiziellen Zulassung des Volksbegehrens benötigen, bei Weitem überschritten. Das Volksbegehrens-Gesetz gibt uns nun die Möglichkeit, das weitere Verfahren entweder sofort einzuleiten oder aber den vollen Zeitraum bis Mitte November zu nutzen, um weiter Unterschriften zu sammeln. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage hat sich der Trägerkreis entschlossen, den vollen Zeitraum zur Sammlung der Unterschriften auszuschöpfen. So können wir noch mehr Menschen motivieren, für mehr Artenvielfalt in Niedersachsen zu unterschreiben.

Überall in Niedersachsen sind Menschen aktiv, um Unterschriften zu sammeln, der Zuspruch ist enorm. Dies ist auch nicht verwunderlich, ist die Natur in Niedersachsen doch so stark gebeutelt wie in keiner anderen Region Europas. Ein Beispiel: Unsere Vogelarten, die auf Grünland brüten (Wiesenvögel) weisen dramatische Verluste auf. So hat der Be­stand der Bekassine, die auf Feuchtgrünland und Moore angewiesen ist, seit den 1980er Jahren um über 80 Prozent abgenommen. Ihr Lebensraum wurde zum Teil in Acker umgewandelt oder er wird so intensiv genutzt, dass Bekassine, Großer Brachvogel, Uferschnepfe, Kiebitz & Co. keine Jungen mehr aufziehen können. 

Mit dem Volksbegehren „Artenvielfalt.Jetzt" fordern wir klare Maßnahmen zum Schutz der Artenviel­falt. Dort wo durch die Auflagen die Bewirtschaftung für Landwirtinnen und Landwirte er­schwert und weniger ertragreich wird – z.B. durch Auflagen beim Pestizideinsatz, bei dem Verzicht auf Dünger und Pestizide auf Gewässerrandstreifen, für spätere Mahd zum Schutz von Wiesenvögeln – wird ein finanzieller Ausgleich gezahlt.
 
Gerne können Sie weitere Unterschriftenbögen unter www.artenvielfalt-niedersachsen.jetzt/material kostenlos bestellen. Lassen Sie uns das  Volksbegehren weiter vorantreiben und laden Sie Familienmitglieder, Freunde, Bekannte und Nachbarn dazu ein, sich gemeinsam für mehr Artenvielfalt in Niedersachsen einzusetzen!  

Herzliche Grüße Ihr/Euer Team des Volksbegehren Artenvielfalt

 


Aktuelles

Freitag, 18. September, 19 Uhr

Schleiereulen im Landkreis Hildesheim

Um die Eulen mit dem herzförmigen Gesicht kümmert sich seit 2018 die Arbeitsgemeinschaft Eulenschutz des NABU Hildesheim. Was wurde bisher erreicht und welche Aktivitäten sind weiterhin erforderlich, um den Schleiereulen einen Lebensraum in unserer Region zu bieten? Darüber soll in einem Bildvortrag berichtet werden. Vortragende ist Angelika Krueger, die Leiterin der Eulenschutz AG. Seminarraum des Gemeinschaftshauses der Stadt Hildesheim in der Steingrube 19A. Anmeldung notwendig bei Angelika Krueger, angelika.kru@arcor.de oder 0160 – 6921435.

 

Samstag, 19. September, 14 Uhr

VHS Kurs 013214M

Führung durch den Projekt Naturgarten beim Kleingartenverein „Gartenfreunde Berggarten e. V.“

Auf einer Fläche von 1200 qm hat der Verein im Laufe der letzten Jahre einen Projektgarten mit den Schwerpunkten „Streuobstwiese“, „Themenbeet“ und „Wildbienenförderung“ gestaltet. Experten informieren Sie über alle Details und geben Hinweise auf eigene Möglichkeiten. Treffpunkt: Garten Im Bockfelde 44-45, Gartennummer 105/106 (Mittel- bzw. Rosenweg in nordwestlicher Richtung der Kleingartenanlage). Anmeldung bei der VHS notwendig. Maximale Teilnehmerzahl: 12, Kostenbeitrag: 4 €.


Das neue Programm ist da!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die zweite Jahreshälfte bietet gute Gelegenheiten, uns bei einer unserer Veranstaltungen zu besuchen! Natürlich alles unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Corona Regeln. Blättern Sie mal im neuen Programm, Sie können es sich als pdf herunter laden, s.u. Viel Spaß dabei, und immer herzlich willkommen!

 

Der Vorstand

 

Aktueller Hinweis:

Der Sarstedter Kartoffelmarkt findet in diesem Jahr coronabedingt nicht statt!

Download
NABU Programm 2020-02 Final Homepagedate
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Guter Ratschlag! Kleeblatt Sarstedt 1.7.2020
Guter Ratschlag! Kleeblatt Sarstedt 1.7.2020

Download
Zählung Gartenvögel 2020 Libello nb2162.
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB

Ursache gefunden: Bakterium Suttonella ornithocola.  Mehr darüber: auf Bild klicken!


Auch Stadttauben gehören zu unserer Vogelwelt!


Grünschnitt in der Brut- und Setzzeit: so steht es im Gesetz:

HAZ 14.7.2016
HAZ 14.7.2016

HAZ am 4.4.2020
HAZ am 4.4.2020

Download
NABU Jahresbericht 2019 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB


Unsere Schleiereulen brauchen Hilfe!


Unsere nächste(n) Veranstaltung(en):

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in der Region Hildesheim aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.

September 2020

Kein Kartoffelmarkt in diesem Jahr: abgesagt!

Sonntag, 6. September, 13 bis 18 Uhr

Sarstedter Kartoffelmarkt

NABU-NAJU Infostand mit vielen Informationen zur Natur. Hauptthema: Artenschutz. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns!

 

Neu: Dienstag, 8. September, 19 Uhr

Vortrag "Nahrungszusammensetzung verschiedener Eulenarten und die Kleinsäugernachweise im Hildesheimer Raum“

Gewölleuntersuchungen sind seit langer Zeit eine bewährte Methode, um die Nahrungsökologie von Eulen zu untersuchen und zugleich wichtige Kleinsäugernachweise zu liefern. In meiner Bachelorarbeit habe ich vor diesem Hintergrund die Nahrungsökologie von vier verschiedenen Eulenarten (Waldkauz, Waldohreule, Uhu und Schleiereule) und das Vorkommen der Kleinsäugerarten im Hildesheimer Raum untersucht.

Nun lade ich Sie gerne zu meinem Vortrag ein.

Ort: Gymnasium Josephinium

Domhof 7

31134 Hildesheim

Datum: 08.09.2020

Uhrzeit: 19 Uhr

Ich freue mich sehr auf Ihre Anwesenheit! Bitte lassen Sie mich

(Tel: 01741796170 / E-Mail: maxisophia.weber@gmx.de) bis spätestens 01.09.2020 wissen, ob Sie teilnehmen werden.

 

Samstag, 12. September, 14 Uhr  Wird verschoben. Neuer Termin 24.4.2021

VHS Kurs 13217M

Wildbienen in Gärten und Grünanlagen

Bei einer Führung werden jahreszeitlich noch aktive Wildbienenarten vorgestellt, die in unseren Gärten vorkommen können. Es gibt Hinweise zur bienenfreundlichen Gestaltung von Grünflächen und Tipps für den Bau von Nisthilfen. Jede*r kann auf dem eigenen Grundstück oder sogar auf dem Balkon viel für die Artenvielfalt tun. Wir treffen uns an der Friedhofskapelle des ev. Friedhofs im Bockfeld Moritzberg. Leitung Hubert Ingelmann, NABU Wildbienenexperte. Anmeldung bei der VHS notwendig. Maximale Teilnehmerzahl: 12, Kostenbeitrag: 4 €.

 

Sonntag, 13. September, 10 Uhr

Wanderung im Leinetal von Burgstemmen bis Gronau.

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Naturschutzverein Gronau

Treffpunkt Parkplatz Leine Burgstemmen,

Anmeldung notwendig bei Michael Piepho, mp-elektra@t-online.de oder Uwe Jauss, Uwe.Jauss@gmx.net oder 0177 – 7230934.

 

Freitag, 18. September, 19 Uhr

Schleiereulen im Landkreis Hildesheim

Um die Eulen mit dem herzförmigen Gesicht kümmert sich seit 2018 die Arbeitsgemeinschaft Eulenschutz des NABU Hildesheim. Was wurde bisher erreicht und welche Aktivitäten sind weiterhin erforderlich, um den Schleiereulen einen Lebensraum in unserer Region zu bieten? Darüber soll in einem Bildvortrag berichtet werden. Vortragende ist Angelika Krueger, die Leiterin der Eulenschutz AG. Seminarraum des Gemeinschaftshauses der Stadt Hildesheim in der Steingrube 19A. Anmeldung notwendig bei Angelika Krueger, angelika.kru@arcor.de oder 0160 – 6921435.

 

Samstag, 19. September, 14 Uhr
Wird verschoben. Neuer Termin wird noch bekannt gegeben

VHS Kurs 013214M

Führung durch den Projekt Naturgarten beim Kleingartenverein „Gartenfreunde Berggarten e. V.“

Auf einer Fläche von 1200 qm hat der Verein im Laufe der letzten Jahre einen Projektgarten mit den Schwerpunkten „Streuobstwiese“, „Themenbeet“ und „Wildbienenförderung“ gestaltet. Experten informieren Sie über alle Details und geben Hinweise auf eigene Möglichkeiten. Treffpunkt: Garten Im Bockfelde 44-45, Gartennummer 105/106 (Mittel- bzw. Rosenweg in nordwestlicher Richtung der Kleingartenanlage). Anmeldung bei der VHS notwendig. Maximale Teilnehmerzahl: 12, Kostenbeitrag: 4 €.

 

Donnerstag, 24. September 2020, 19 Uhr

VHS Kurs 013215M

Gestaltung von Naturgärten

Zu diesem Abend sind alle eingeladen, die sich für das Thema Naturgarten interessieren.

In einem Bildvortrag wird vorgestellt, was der NABU dazu vorschlägt und wie es die AG Naturgarten im eigenen Garten bereits umsetzt. Der Austausch von Interessen und Erfahrungen, Wünschen und Ideen ist gewünscht! Referenten: Aggi Galle und Susanne Engel von der NABU Naturgarten AG. Veranstaltungsort VHS Hildesheim, Am Pfaffenstieg 4-5, Raum 215. Anmeldung bei der VHS notwendig. Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenbeitrag: 4 €.

 

Samstag, 26. September 2020, 11 bis 14 Uhr

Walderkundung

Aktion der NAJU Hildesheim für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Wir machen uns gemeinsam auf in den frühherbstlichen Wald. Dort gibt es bestimmt wieder einiges zu entdecken und Spannendes über die dort lebenden Pflanzen und Tiere zu erfahren. Lasst euch überraschen, was uns auf unserer Erkundungstour erwartet. Bitte einen Mittagsimbiss mitbringen!

Treffpunkt: vor dem Haupteingang der Universität Hildesheim, Universitätsplatz 1. Anmeldung erforderlich unter naju-hildesheim@web.de.


Anmerkung: Diese Liste , die regelmäßig aktualisiert wird, stellt nur eine kleine Auswahl unserer Veranstaltungen dar.  Weitere Termine und Details zu den einzelnen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Programmheft oder unserer Termindatenbank. Auch die Arbeits- und NAJU-Gruppen bieten weitere  Veranstaltungen an. Bei Interesse informieren Sie sich bitte über die speziellen Gruppenseiten (siehe Menü) und / oder direkt bei den Gruppenleitern.


Angebot: Ausbildung zum Erkennen von Vogelstimmen

Horst Kolodzey bietet weiter die Ausbildung zum Erkennen von Vogelstimmen an. Interesse? Rufen Sie ihn an: 0160 - 8447946 !  Oder schreiben Sie ihm: horst.kolodzeybeimwaldblick@gmail.com

Rotkelchen, Lizenz: CC0 Creative Commons
Rotkelchen, Lizenz: CC0 Creative Commons

Vogel des Jahres 2020 ist die Turteltaube!

Mehr Informationen? Hier geht es zur NABU Seite!

Download
VdJ Infobrosch_die_Turteltaube NABU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Gerade erschienen und demnächst in unserem Büro für 14 € erhältlich!

Die Taube mit dem Rucksack. Eine Geschichte zum Vogel des Jahres von Klaus Ruge mit Illustrationen von Audrey Hagemann. Natur- und Tier-Verlag, Münster 2019, ISBN 978-3-86659-416-6

Foto: Ralf Thierfelder / NABU
Foto: Ralf Thierfelder / NABU

Vögel füttern, auch ganzjährig?



Hilflosen Vogel gefunden: was tun?

Wildvogelhilfe Hildesheim

Jeder verletzte Vogel durch Katze, Auto oder Glasscheibe ist einen Rettungsversuch wert!

Ina Simon in Derneburg nimmt verwaiste Singvögel (keine Greife und Rabenvögel) auf, auch kleine Wildtiere!

Ihre Telefonnummer: 0151 - 57250844.

Bitte an Futter und eventuellen Medikamenten beteiligen.