Willkommen beim NABU Kreisverband  Hildesheim e. V.!

- Natur erleben in Hildesheim und Umgebung


Liebe Besucher,

Herzlich willkommen auf der Homepage des NABU Kreisverbandes Hildesheim e. V.!

 

 Wir möchten auf diesen Webseiten nicht nur über unsere Aktivitäten und Angebote informieren, sondern Sie auch mit unserer Begeisterung für die Natur und ihren Schutz anstecken.

Vielleicht verspüren Sie danach sogar Lust, selbst aktiv zu werden oder unsere Arbeit mit einer Spende zu unterstützen. Gerne würden wir Sie auch als neues Mitglied in unserem Verein begrüßen.  Wenn Sie Fragen haben und Kontakt mit uns aufnehmen wollen, gehen Sie auf  "Kontakt"  und schreiben Sie uns eine E-Mail!   - Oder besuchen Sie uns doch einfach direkt in unserem Hildesheimer Büro, in der Dingworthstraße 38.

 

 - Montags und freitags von 16:00  bis 18:00 Uhr sind wir persönlich für Sie da!

 

 - Wir freuen uns auf Sie und Ihre Rückmeldung!

Der NABU-Vorstand, im Dezember 2016

Hinweis: Aufgrund der hohen Nachfrage und einer begrenzten Teilnehmerzahl können wir leider keine weiteren Anmeldungen zur 'Wolfstour' am 21.10.2017 entgegennehmen. - Danke für Ihr Verständnis! (07.10.2017)


Unsere nächste Veranstaltung:

Donnerstag, 19. Oktober, 19 Uhr: Zu den Kranichen am Darß

Film und Bildvortrag von Walter Hapke und Dieter Goy. Wir sind zu Gast beim Männerkreis der Ev. luth. Kirchengemeinde St. Andreas in Wehrstedt. Anmeldung bei Dieter Goy, 0171 7849229 oder

dieter.goy@diego-consing.eu

Ziehende Kraniche, Foto: cocoparisienne, Lizenz: CC0 Creative Commons
Ziehende Kraniche, Foto: cocoparisienne, Lizenz: CC0 Creative Commons

2. Feldhamsterforum Niedersachsen in Hildesheim

Am Freitag, den 20. Oktober wird das 2. Feldhamsterforum Niedersachsen in Hildesheim stattfinden. Ausgerichtet vom Verein "AG Feldhamsterschutz Niedersachsen e.V." und in Kooperation mit den Kreisgruppen von BUND, NABU und dem Ornithologischen Verein zu Hildesheim  startet es um 15 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses (Bischof-Janssen-Str. 31, 31134 Hildesheim).

 

Das Podium ist wieder mit hochkarätigen Hamsterexperten besetzt. Neben Tobias Erik Reiners vom Senckenberg Institut und Peer Cyriacs von der Deutschen Wildtier Stiftung aus Hamburg wird diesmal auch der renomierte Experte Ulrich Weinhold referieren und einen Einblick in die Lebensweise unserer heimischen Feldhamster geben.

Es folgen weitere spannende Vorträge: So wird Elena Jeß von der Arbeit mit ihrer Spürhündin berichten, die im Artenschutz neben der Hamstersuche auch schon in Wolf- und Luchsprojekten eingesetzt wurde.

 

Ab 18 Uhr geht es dann in die "Expertenrunde" zur fachlichen Praxis in Niedersachsen.

Besonders im Fokus steht die Berücksichtigung des Feldhamsters bei Eingriffen. Anhand einiger Beispiele werden die verschiedenen Maßnahmen, in Bezug auf ihre Wirksamkeit, diskutiert.

 

Bei freiem Eintritt steht das Forum allen offen. In den Pausen angebotene Getränke und Kuchen werden gegen eine Spende für den Hamsterverein abgegeben. Neben Fachliteratur wird auch der Feldhamsterkalender 2018 zum Verkauf angeboten. (Text: Nina Lipecki)

 

Feldhamster (Cricetus cricetus), Foto: Agnieszka Szeląg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Feldhamster (Cricetus cricetus), Foto: Agnieszka Szeląg, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Für weitere Termine bitte nach unten scrollen oder im Programm nachschauen!


Neues Halbjahresprogramm von Juli bis Dezember 2017 veröffentlicht!

 

Das neue Programmheft für das zweite Halbjahr 2017 ist fertig und kann unter der Rubrik "Programmheft" online eingesehen und heruntergeladen werden.

- Das gedruckte Programm erhalten unsere Mitglieder wie immer per Post. Darüber hinaus ist es ab dem 28.06.2017  u.a. im Hildesheimer NABU-Büro  erhältlich. - Wir hoffen, dass die verschiedenen Termine Ihr Interesse wecken und würden uns auch in den kommenden Monaten über eine rege Teilnahme an unseren Veranstaltungen freuen. (20.06.2017)


Warum auch Sie beim NABU 'dabei sein' sollten ...

Download
NABU Nds jahresbericht_2016_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.5 MB

Auch die nächsten Wochen bieten wieder interessante NABU- und NAJU- Veranstaltungen:

Freitag, 20. Oktober, 19 Uhr: Exotische Tierwelt in Patagonien

Wir laden ein zum spannenden Film und Bildvortrag von Walter Hapke.

NABU-Büro Dingworthstraße 38, Hildesheim. Kosten: 3 € für Nichtmitglieder.

 

Samstag, 28. und Sonntag, 29. Oktober: Fledermaus-Infostand im Wisentgehege Springe

Zwei Tage Informationen und Gespräche im Fledermaus-Infozelt. Wer als Standpersonal mithelfen möchte, der melde sich bitte bei unserem Experten unter passior@arcor.de an.

 

Freitag, 3. November, 18 Uh:  Die Gelbbauchunke – Projektvorstellung

Ilona Jentschke, Projektmitarbeiterin, stellt das bundesweite Projekt zum Schutz- und zur Wiederansiedlung der Gelbbauchunke in der Region Nördliches Weserbergland vor. Sie gilt als Indikator für eine intakte Gewässerlandschaft. Anschließend gibt es einen Ausblick auf das hiesige Amphibien-Biotop in Ochtersum mit Diskussionsmöglichkeit.

Restaurant „Zum Osterberg“ Linnenkamp 4, Hildesheim. Kosten: 3 € für Nichtmitglieder.

 

Montag, 13. November, 19 Uhr: Saisonabschlusstreffen der Fledermaus AG

Austausch und Gespräche rund um die Fledermäuse, Jahresrückblick & Ausblick. Offen für alle Interessierten.

NABU Büro, Dingworthstraße 38, Hildesheim.

 

Samstag, 18. November, 11 bis 14 Uhr: Quartiere für Insekten

Aktion der NAJU-Hildesheim für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Gemeinsam stellen wir Unterschlupf- und Nistmöglichkeiten für Insekten her. Diese werden wir dann im kommenden Frühjahr auf der Itzumer Streuobstwiese anbringen.Bitte einen Mittagsimbiss mitbringen und alte Kleidung anziehen.

Anmeldung erforderlich unter naju-hildesheim@web.de

Treffpunkt: Haupteingang der Uni Hildesheim, Universitätsplatz 1 .

 

Donnerstag, 7. Dezember, 19 Uhr: Der Waldkauz – Vogel des Jahres 2017

Bildvortrag von Dieter Goy. Wir sind zu Gast beim Männerkreis der Ev. luth. Kirchengemeinde St. Andreas in Wehrstedt. Anmeldung bei Dieter Goy, 0171 7849229 oder dieter.goy@diego-consing.eu

 

Freitag, 8. Dezember, 19 Uhr: Das Rebhuhn einst und heute

Wir laden ein zu einem Film über das Rebhuhnschutzprojekt im Landkreis Göttingen mit anschließender Diskussion über dessen Bedeutung in unserer Region. Moderator ist Manfred Röschel, Vorstand der mitbeteiligten „Deutsche Ameisenschutzwarte Landesverband Niedersachsen e.V“. 

NABU-Büro, Dingworthstraße 38, Hildesheim

Kosten für Nichtmitglieder: 3 € 


[Anmerkung: Diese Liste , die regelmäßig aktualisiert wird, stellt nur eine kleine Auswahl unserer Veranstaltungen dar.  - Weitere Termine und Details zu den einzelnen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Programmheft oder unserer Termindatenbank. -  Auch die Arbeits- und NAJU-Gruppen bieten weitere  Veranstaltungen an. - Bei Interesse informieren Sie sich bitte über die speziellen Gruppenseiten (siehe Menü) und / oder direkt bei den Gruppenleitern.]


Die Uni Hildesheim bietet wieder Ringvorlesungen zum Thema Umwelt für alle an:

Liebe "Konsemester", den beiliegenden Terminplan der Umwelt/Technik-Ringvorlesungen des WS 2017/18 leite ich hiermit gern weiter. Die Vorlesungen beginnen am Donnerstag, 19.10.2017 um 18:15 Uhr, wieder im H2.

Viele Grüße Friedrich Dreyer

Download
Ringvorlesung Uni Hildesheim Umwelt-Tech
Adobe Acrobat Dokument 197.9 KB

Der Star ist „Vogel des Jahres 2018“

Stare (Sturnus vulgaris) im Prachtkleid, Foto: Marek Szczepanek, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Stare (Sturnus vulgaris) im Prachtkleid, Foto: Marek Szczepanek, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der Star ist kein gewöhnlicher Allerweltsvogel, denn er hat ein herausragendes Talent: Der Star kann andere Vögel und Umgebungsgeräusche perfekt nachahmen und in seinen Gesang einbauen. Zu hören sind dann sogar Handyklingeltöne, Hundebellen oder Alarmanlagen. Zum Star unter den Vögeln wird er auch durch seine atemberaubenden Schwarmformationen, bei denen hunderttausende Individuen perfekt aufeinander abgestimmt durch die Lüfte gleiten.

Der Star ist den Menschen vertraut und weit verbreitet. Doch seine Präsenz in unserem Alltag täuscht, denn der Starenbestand nimmt ab. Es fehlt an Lebensräumen mit Brutmöglichkeiten und Nahrung – insbesondere verursacht durch die industrielle Landwirtschaft. (Text: nabu.de)



Der Waldkauz ist "Vogel des Jahres 2017"

Der Waldkauz  (Strix aluco) - Vogel des Jahres 2017 - Foto: NABU/Marcus Bosch
Der Waldkauz (Strix aluco) - Vogel des Jahres 2017 - Foto: NABU/Marcus Bosch

Geschenkidee!  VdJ 2017 für 8,50 €  im Nabu Büro oder bei Dieter Goy, Tel. 0171 - 7849229


Geschenkidee!  VdJ 2016 für nur 5 €  im Nabu Büro oder bei Dieter Goy, Tel. 0171 - 7849229



Geschenkidee!  Restposten Braunkehlchen für nur 5 €  im Nabu Büro oder bei Dieter Goy, Tel. 0171 - 7849229


Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in der Region Hildesheim aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.