Corona verzögert das Volksbegehren – Artenschutz geht weiter!


 Liebe Naturinteressierte,

leider stoppt Corona auch unser Volksbegehren Artenvielfalt in Niedersachsen. Dies gilt insbesondere für die Unterschriftensammlung, die Anfang April starten sollte. Die Unterstützung zum Volksbegehren ist nicht online möglich, sondern handschriftlich auf der offiziellen Unterschriftenliste zu erteilen und deshalb nur im direkten Kontakt mit uns möglich.  Dennoch ruht der Artenschutz nicht, wir alle können, auch mit wenig Einsatz, in Gärten, auf Balkonen unseren Beitrag zum Naturschutz leisten und dazu beitragen, Arten zu erhalten.  Tipps dazu können Sie z.B. auf unseren folgenden Seiten abrufen:

 

Pflanzen für mehr Artenvielfalt:

 

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/grundlagen/balkon/26158.html

 

So fühlen sich Tiere in unseren Gärten wohl:

 

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/tiere/index.html

 

Aktuelles zum Volksbegehren finden Sie auf unserer Seite:

https://www.artenvielfalt-niedersachsen.jetzt/aktuelles/

 

 

 

Wir wünschen Ihnen

 

schöne Tage im Mai

 

und

 

kommen Sie gut durch diese Zeit!

 

 

Foto: Aggi Galle


Jetzt geht es los, vorerst im engeren persönlichen Bereich, um die ersten 25.000 Unterschriften abliefern zu können. Meldebögen gibt es demnächst im NABU Büro, außerdem erhalten sie unsere Mitglieder mit dem nächsten NABU  Heft.                                      Und es ist amtlich, s. pdf!

Download
20200513 Nds. MBl. 22_2020 - Bekanntmach
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB
Download
20200513 Schnellbrief VB Artenvielfalt_2
Adobe Acrobat Dokument 149.4 KB

6.5.2020

 

Von: NABU-Niedersachsen [mailto:Presse@NABU-Niedersachsen.de]
Betreff: Pressemitteilungen des Volksbegehren Artenvielfalt und Materialbestellung

Liebe Aktive des NABU in Niedersachsen,

um Sie bzgl. des Volksbegehrens auf dem aktuellen Stand zu halten, senden wir Ihnen von nun an die Pressemitteilungen, die wir als Trägerkreis des Volksbegehrens an die Presse geben. So erfahren Sie Neuigkeiten stets als erstes von uns.

 

Die aktuellste Pressemitteilung, die am 6. Mai herausgegeben wurde, haben wir Ihnen beigefügt. Alle bisherig erschienen Pressemitteilungen finden Sie unter www.artenvielfalt-niedersachsen.jetzt/aktuelles.

 

Des Weiteren finden Sie eine vollständige Liste aller bisherigen 115 Unterstützer und Bündnispartner sowie Statements von Wissenschaftler*innen aus Niedersachsen zu unserem Volksbegehren ebenfalls auf der Webseite unter www.artenvielfalt-niedersachsen.jetzt/buendnis.  

 

WICHTIG:

Anbei finden Sie ebenfalls eine Materialübersicht mit einer Bestellliste zum anstehenden Volksbegehren. Alle Materialien sind kostenlos und können von Ihnen ab sofort bestellt werden. Senden Sie dafür bitte das ausgefüllte Bestellformular einfach an info@artenvielfalt-niedersachsen.jetzt oder geben Sie Ihre Bestellung telefonisch unter 0511-91105-25 durch. Die bestellten Materialien werden wir Ihnen ab Ende Mai/Anfang Juni zusenden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr NABU-Presseteam

-------------------------------------------------------------------------
NABU Niedersachsen – Pressestelle
Philip Foth ||| Matthias Freter
Telefon: 0511 91105-33 ||| -29
Mobil: 0172 4344604 ||| 01578 0673519
Twitter: @NABU_NDS

Fax: 0511 91105-40
E-Mail:
presse@NABU-niedersachsen.de
Web:
www.NABU-niedersachsen.de
Redaktion: Philip Foth, Matthias Freter

Download
PM_Volksbegehren_Artenschutz-braucht-ges
Adobe Acrobat Dokument 193.8 KB
Download
VB_Materialuebersicht_online.pdf
Adobe Acrobat Dokument 761.9 KB

30.4.2020

 

Liebe Freundinnen und Freunde in den regionalen Aktionsbündnissen,
wir haben das Volksbegehren jetzt bei der Landeswahlleiterin offiziell angezeigt. Mit der Veröffentlichung des Volksbegehrens im nächsten Amtsblatt (etwa um den 10. Mai) beginnt die erste 6-monatige Frist innerhalb derer wir die ersten 25.000 Unterschriften sammeln müssen, die für die Genehmigung des Volksbegehrens durch die Landesregierung erforderlich sind. Jetzt können wir die mit der Unterschrift der Landeswahlleiterin und ihrem Dienstsiegel versehenen Unterschriftenbögen drucken lassen. Deshalb wird es noch einige Wochen dauern, bis wir tatsächlich starten können.


Aufgrund der aktuellen Corona-Lage können natürlich bis auf weiteres keine Infostände, Veranstaltungen oder andere öffentliche Aktionen stattfinden. Wie sich die Situation in einigen Wochen darstellt, wissen wir alle nicht. Wir sind aber überzeugt, dass wir die erste Hürde (25.000 Unterschriften für die Zulassung) durch Sammlung von Unterschriften im privaten Umfeld u.a. der Mitglieder der inzwischen rund 115 Organisationen in unserem Aktionsbündnis nehmen können. Natürlich werden wir auch darüber hinaus Bürgerinnen und Bürger über die Homepage, Social-Media-Aktivitäten etc. erreichen, die bei uns einen Unterschriftenbogen anfordern und ihrerseits im privaten Umfeld sammeln. Obwohl wir dafür bisher nirgends geworben haben, haben wir schon fast 200 Einzelbestellungen von Unterschriftenbögen durch Bürgerinnen und Bürger vorliegen.
Wenn die ersten 25.000 Unterschriften vorliegen, können wir anhand der dann aktuellen Situation bewerten, ob wir sofort mit der zweiten Phase, dem Sammeln der insgesamt rund 610.000 Unterschriften loslegen können oder noch warten müssen. Das wird Stand voraussichtlich nicht vor Mitte August der Fall sein.

Alle Materialien (siehe anliegende Übersicht) stehen zum Versand bereit, sobald die Unterschriftenbögen fertig sind. Ihr könnt uns gerne schon jetzt per Mail an material@artenvielfalt-niedersachsen.jetzt mitteilen, wohin wir welches Material schicken sollen.

Bei Fragen, Anregungen, Kritik etc. zögert nicht, uns eine Mail zu schreiben oder uns anzurufen.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Philip Foth | Josef Voß

Koordinatoren Volksbegehren Artenvielfalt.Jetzt!

Download
20200429 - Volksbegehren - Anschreiben a
Adobe Acrobat Dokument 122.2 KB

9.4.2020

Liebe Aktive in den Regionalen Aktionsbündnissen,

 Mitte März hatten wir Ihnen geschrieben, dass der Trägerkreis aufgrund der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie den Start des Volksbegehrens mindestens bis zum 19.April verschoben hat, abhängig davon, wie sich die Situation entwickelt.

 

Jetzt, wenige Tage vor Ostern ist die weitere Entwicklung der Kontakteinschränkungen und der Beschränkungen des öffentlichen Lebens leider noch nicht absehbar. Daher muss auch der Starpunkt des Volksbegehrens weiterhin zunächst offen bleiben. Sobald die Lage es zulässt wollen wir mit der Unterschriftensammlung beginnen. Wir werden Sie rechtzeitig informieren.

 

Die organisatorischen Arbeiten laufen im Hintergrund weiter. So konnten mittlerweile mehr als 100 Bündnispartner und Unterstützer für das Volksbegehren gewonnen werden. Das zeigt, dass auch in diesen Zeiten das Thema Artenvielfalt weiterhin in seiner Bedeutung wahrgenommen wird.

 

Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit und trotz aller Einschränkungen ein frohes Osterfest.

  Mit freundlichen Grüßen

Josef Voß